Schiebegardinen - 1fache Technik, die überzeugt

Voraussetzung für einen ungebremsten Schiebespaß ist eine überzeugende Schiebetechnik, die einerseits unauffällig ist und andererseits größtmögliche Bewegungsfreiheit und eine komfortable Bedienung zulässt. Für Schiebegardinen mit Motiv sind mehrspurige Schienensysteme notwendig, in denen man die Schiebegardinen an den Paneelwagen seitlich verschieben kann. Je nach Fenster- oder Wandbreite und Anzahl der Flächenvorhänge/Schiebegardinen kann man zwischen 2 bis 5läufigen Gardinenschienen wählen.

Wichtig dabei ist zu beachten, dass immer auch genügend Platz ist, um die Schiebegardinen zu parken, wenn man zum Beispiel die Balkontür oder das Fenster öffnen möchte. Bei sehr breiten Fensterfronten, wo mehr als 10 Schiebegardinen aufgehängt wurden, sind also mindestens 3 Parkplätze notwendig. Dieser bietet sich meist vor den Wandflächen zwischen oder neben den Fenstern von selbst an. Am besten montiert man also die Gardinenschiene über die gesamte Wand- bzw. Fensterfläche.

Die Paneelwagen, an denen die Stoffe der Schiebegardinen meist mit Flausch-Klettband befestigt werden, können durch sogenannte Mitnehmer miteinander verbunden werden. So genügt es, jeweils nur die erste Schiebegardine zu bewegen und die folgenden werden der Reihe nach mitgenommen. Das ist zum Öffnen und Schließen von sehr breiten Schiebegardinen blickdicht, Schrankverkleidungen, Flächengardinen nach Maß oder Schiebegardinen als Raumteiler sehr praktisch, denn so wird der geschlossene Schiebevorhang sehr gleichmäßig und in nur einer Bewegung geschlossen. Dadurch sind allerdings keine abwechselnden Kombinationen möglich.

Es ist jedoch sehr einfach zum Zwecke der Reinigung oder des Austauschs von einzelnen Schiebegardinen, die Stoffbahnen von den Paneelwagen zu entfernen. Durch Klettverschluss oder Klemmverschluss an den Paneelwagen, muss der Paneelwagen selbst nicht aus der Gardinenschiene entfernt werden. Beschwerungsprofile am unteren ende der Gardinenbahnen sorgen dafür, dass die Gardine immer schön glatt hängt, auch nach mehrmaligem Waschen. Wird eine Schiebegardine sehr häufig bewegt, empfiehlt sich die Verwendung eines Schleuderstabes, der am entsprechenden Paneelwagen befestigt werden kann, oder Magnetgriffe, die direkt an der Schiebegardine in Griffhöhe den Stoff vor Gebrauchspuren schützen.